ATP MIAMI: Andreas verliert in der 2. Runde gegen Gilles Mueller (LUX) mit 7:6 7:6

26.03.2017
SET 1
SET 2
Andreas SEPPI (ITA) 
6
6
Gilles Mueller (LUX) 
7
7

Andy on Tour 2014

1 2 >

Gröden

Andreas hat schon im ersten Aufschlagspiel von Bachinger vier Breakbälle, aber der Deutsche geht dennoch 1:0 in Führung. Der Kalterer macht dann das Break zum 3:2, gibt aber sofort den Aufschlag zum 3:3 ab. Das entscheidende Break im ersten Satz holt sich Andy zum 5:4. Nach 39 Minuten...
mehr »

Valencia

Ferrer beginnt sehr stark und geht mit einem Break gleich 2:0 in Führung. Dem Kalterer gelingt aber gleich das Rebreak. Beim Stande von 4:3 nimmt Ferrer Andreas zum zweiten Mal den Aufschlag ab und holt sich anschließend den ersten Satz mit 6:3. Im zweiten Spielabschnitt...
mehr »

Moskau

Beide Kontrahenten sind sich in Moskau über die gesamte Spieldauer von 2 Stunden 28 Minuten ebenbürtig. Kleinigkeiten entscheiden zumeist über den Satzgewinn, wie etwa im ersten Durchgang, als sich Gulbis (Nummer 13 der Weltrangliste) mit 8:6 im Tieabreak behaupten kann. Im...
mehr »

Beijing

Andreas erwischt einen Traumstart und geht gleich mit 3:0 und 4:1 in Führung. Anschließend gewinnt er den ersten Spielabschnitt sicher mit 6:3 Punkten. Im zweiten Satz zieht Robredo auf 4:1 davon und hat auch einen Ball zum 5:1, den er aber nicht verwerten kann. Der Kalterer macht...
mehr »

Shenzhen

Andreas verliert beim Stand von 3-3 zum einzigen Mal im 1. Satz den Aufschlag und der Spanier sichert sich das entscheidende Break. Er erhöhte dann bei eigenem Aufschlag auf 5-3, Andreas kann noch einmal auf verkürzen, doch der Satz geht Robredo mit  6-4. Im zweiten Spielabschnitt...
mehr »

Metz

Andreas, am Rücken verletzt, verliert sein Auftaktmatch in Metz € 410.200, hard indoor). Der Kalterer hat nach knapp 40 Minuten beim Stande von 0-6 1-4 gegen Igor Sijsling, Nr. 74 ATP, aufgegeben.
mehr »

US Open

Der 19-Jährige aus Canberra schlägt auch gegen Andreas im ersten Satz bärenstark auf und holt sich mit seinem Service unglaubliche 20 von 21 gespielten Punkten. Der Kalterer bringt seinen Aufschlag ebenfalls bis zum 4-5 sicher durch. Im 10. Game nutzt jedoch Kyrgios seine 2....
mehr »

Winston-Salem

Im ersten Spielabschnitt gibt der Kalterer im dritten Game seinen Aufschlag ab und so kann Lu auf 3-1 davonziehen. Im sechsten Game vergibt Andy zwei Chancen zum Rebreak und verliert anschließend den Satz mit 4-6. Im zweiten Spielabschnitt verliert der Azzurro gleich zu Beginn seinen...
mehr »

Cincinnati

Andreas liegt gleich mit 0:3 und 1:4 in Rückstand. Dann kommt der der Südtiroler besser ins Spiel, verkürzt auf 3:4 und hat bei eigenem Aufschlag sogar einen Ball zum 4:4. Diesen vergiebt er aber und Youzhny macht das Break zum 5:3 und holt sich anschließend den ersten Satz...
mehr »

Toronto

Andy verliert gleich zu Beginn des Spieles seinen Aufschlag, kommt anschliessend immer besser ins Spiel, kann den Rückstand aber nicht mehr aufholen und verliert den ersten Satz mit 4:6. Im zweiten Spielabschnitt trumpfte der Kalterer auf und holt sich den Satz mit 6:2. Dodig erwischte im...
mehr »

Kitzbühel

Im ersten Satz zieht Monaco zunächst mit zwei Breaks auf 3:0 davon, ehe dem Südtiroler Tennisprofi erstmals das Rebreak gelingt. Im fünften Spiel nimmt die argentinische Nummer 81 der Welt dem Kalterer allerdings erneut den Aufschlag ab und holt sich am Ende den ersten...
mehr »

Umag

Im ersten Spielabschnitt gelingt Cuevas beim Stande von 4:3 das entscheidende Break, mit dem er auf 5:3 davonzieht und dann bei eigenem Aufschlag den Satz für sich entscheiden kann. Im zweiten Satz kann Cuevas nach dem 1:1a uf 5:1 davonziehen und verwertet nach 62 Spielminuten den ersten...
mehr »

Hamburg

Im 1. Satz glückt David Ferrer das Break zum 4:2, aber Andy schlägt postwendend zurück und schafft das Rebreak. Der Spanier knöpft dem Südtiroler zum zweiten Mal den Aufschlag ab und serviert bei eigenem Aufschlag zum 6-3 Satzgewinn aus. Im zweiten Spielabschnitt zieht...
mehr »

Wimbledon

Beim 2:2 kassiert Andreas das erste Break und beim Stand von 3:5 nimmt ihm Mayer zum zweiten Mal das Service ab und sichert sich nach 25 Minuten den ersten Satz mit 6:3. Andreas, an Position 25 gesetzt, spielt im zweiten Satz wesentlich konzentrierter und geht nach wenigen Minuten mit zwei...
mehr »

Halle

Kohlschreiber, der das Turnier in Halle im Jahr 2011 gewonnen hatte, erwischt den besseren Start, nimmt Andy gleich den Aufschlag ab und geht mit 3:0 in Führung. Im Anschluss bringen beide Spieler ihr Service durch und Kohlschreiber holt sich den ersten Satz mit 6:3. Im zweiten...
mehr »

Roland Garros

Zwei frühe Breaks verhelfen Ferrer zum souveränen Satzgewinn. Andreas kann zwar beim Stande von 1:5 und 0:40 drei Satzbälle abwehren und auf 2:5 verkürzen, verliert aber dennoch mit 2:6. Im zweiten Satz geht Ferrer erneut mit einem Break 3:1 in Führung. Danach findet der...
mehr »

Düsseldorf

Andreas legte in der Viertelfinalbegegnung gegen Istomin einen klassischen Fehlstart hin. Denn der 30-jährige Kalterer musste seine ersten beiden Aufschlagspiele abgeben und lag nach weniger als 20 Minuten 0:4 zurück. Dem Überetscher gelang postwendend das Rebreak zum 1:4 und im...
mehr »

Rom

Andreas startet schlecht, verliert den 1. Satz mit 1:6 und liegt im 2. schon mit 0:2 zurück. Der Kalterer kämpft sich aber ins Match zurück und gewinnt die 2. Fraktion mit 6:4. Im Entscheidungssatz kann Andy im 4. Spiel 2 Breakbälle nicht verwerten und muss wenig später...
mehr »

Madrid

Andreas Seppi ging gehandicapt in das Match gegen Fernando Verdasco, denn in München hat sich der Kalterer eine leichte Grippe zugezogen. Dementsprechend schwer kam der 30-jährige Überetscher in die Gänge. Verdasco, der seinen Aufschlag zum Auftakt sicher durchbrachte, nahm...
mehr »

München

Kurios: Alle drei Sätze wurden im achten Game beim Stande von 4:3 durch ein Break entschieden. Im ersten Spielabschnitt nutzte Haas die einzige Breakmöglichkeit des gesamten Satzes zum 5:3. Anschließend servierte der 36-jährige Deutsche zum 6:3-Gewinn. Im zweiten Satz...
mehr »
1 2 >