ATP LYON: Andreas verliert in der 2. Runde gegen Nikoloz Basilashvili (GEO) mit 6:4 6:4

25.05.2017
SET 1
SET 2
Andreas SEPPI (ITA) 
4
4
Nikoloz Basilashvili (GEO) 
6
6

Andy On Tour 2016

1 2 >

Paris-Bercy

Andreas muss bereits bei seinem ersten Aufschlagspiel das Break hinnehmen. Ein Fehler, der dem Kalterer am Ende teuer zu stehen kam, da sich Sousa (ATP 43) bei eigenem Aufschlag dem Kalterer keine einzige Break-Möglichkeit lässt und den ersten Satz mit 6:4 gewinnen kann. Im zweiten...
mehr »

Wien

Andreas hat in der ersten Runde des Erste Bank Open 500 von Wien gegen den Russen Karen Khachanov 6:4 6:4 verloren. Bis zum 5:4 für Khachanov spielen beide Tennisspieler im ersten Satz makellos und lassen keine einzige Breakmöglichkeit zu. Dann kann der Russe, aktuell die Nummer 63 der...
mehr »

Antwerpen

Andreas muss sich in Antwerpen 3:6 4:6 dem Briten Kyle Edmund geschlagen geben. Im ersten Satz ist ein einziges Break beim Stand von 2:1 aus Sicht des Briten ausschlaggebend für den 6:3-Satzgewinn. Der zweite Spielabschnitt beginnt gleich mit einem Break für den 21-jährigen...
mehr »

Shanghai

Der Südtiroler startet hervorragend ins Match, liegt bereits mit 3:0 in Führung, gibt aber sofort eines der 2 Breaks ab. Später kassiert er ein weiteres Break zum 5:5 und muss schließlich ins Tiebreak, wo er mit 5:7 den Kürzeren zieht. Im zweiten Satz geht Andy erneut...
mehr »

Beijing

Beim Stand von 2:1 wehrt Andreas drei Break-Möglichkeiten von Murray ab. Wenig später gibt der Kalterer dennoch den Aufschlag zum 2:4 ab und verliert nach 34 Minuten mit einem weiterem Break des Briten den ersten Satz mit 2:6. Zu Beginn des zweiten Satzes holt sich Andy prompt das...
mehr »

US Open

Nachdem Andreas im ersten Abschnitt in 41 Minuten mit 0:6 untergeht, zeigt er sich im darauffolgenden Satz von einer anderen Seite. Im ersten Game lässt er zwar noch 3 Break-Chancen ungenützt, schafft jedoch im dritten Game das Break zur 2:1 Führung. Leider ist diese von kurzer...
mehr »

Winston-Salem

Andreas muss sich in der ersten Runde des ATP-250-Turniers von Winston Salem (639.255 Dollar Preisgeld) dem Deutschen Jan Lennard Struff, Nummer 80 der Weltrangliste, in zwei Sätzen mit 6:2 6:3 geschlagen geben. Andreas startet im ersten Satz schlecht und muss bereits im zweiten Game seinen...
mehr »

Umag

Andreas unterliegt dem Spanier Pablo Carreno Busta nach 1 Stunde und 20 Minuten mit 4:6 und 4:6. Für den Südtiroler beginnt die Partie bereits denkbar schlecht: er gibt schon sein 2. Aufschlagspiel aus der Hand und ebnet seinem Gegner somit früh den Weg zum Satzgewinn. Im zweiten...
mehr »

Wimbledon

Andreas hat im Auftakt-Game seine erste und einzige Break-Chance, die er leider ungenutzt lässt, und wehrt beim Stand von 1:2 eine Break-Möglichkeit von Raonic ab. Da beide Spieler ansonsten souverän bei eigenem Service agieren, geht der erste Satz in den Tie-Break, wo der Kanadier...
mehr »

Nottingham

Der Südtiroler lässt beim Stand von 5:5 und 15:40 zwei entscheidende Breakbälle ungenutzt, und wie so oft in diesen Fällen, verliert er gleich danach den eigenen Aufschlag und somit den 1. Satz mit 7:5.. Im 2. Abschnitt kann Andreas beim 1:1 endlich Sela breaken, verliert in...
mehr »

Halle

Im ersten Satz zeigen sich beide Spieler fehlerlos bei eigenem Aufschlag. Break-Chancen sind Mangelware, somit muss der Satz beim Stande von 6:6 im Tie-Break entschieden werden. Dort behält Mayer knapp mit 7:4 die Oberhand und heimst so den ersten Satz ein. Auch im zweiten Satz geben beide...
mehr »

s-Hertogenbosch

Die Auftaktpartie gegen Mannarino beginnt für Andreas denkbar schlecht. Er gibt gleich seinen ersten Aufschlag ab und hinkt seinem Gegner fortan hinterher. Dieser entscheidet den ersten Satz ohne Service-Verlust mit 6:4 für sich. Im zweiten Durchgang landet Mannarino dann beim Stand...
mehr »

Roland Garros

Der Südtiroler hat von Beginn an große Schwierigkeiten und gibt den ersten Satz nach einem Aufschlagverlust im vierten Game vorzeitig mit 6:3 aus der Hand. Der zweite Spielabschnitt liegt lange Zeit auf des Messers Schneide, ehe Gulbis beim Stand von 5:5 das entscheidende Break landet...
mehr »

Nizza

Nachdem Thiem das erste Game souverän für sich entscheidet, lässt Andreas die erste und einzige Break-Chance des Satzes zu, die der Österreicher eiskalt ausnutzt. Im weiteren Verlauf des ersten Abschnitts zeigen sich beide Spieler sehr sicher bei eigenen Service und Thiem holt...
mehr »

Rom

Andreas startet katastrophal und liegt schnell mit 0:5 im Rückstand. Endlich kommt er einigermassen ins Spiel rein, macht weniger Eigenfehler und kann bis auf 3:5 verkürzen. Gasquet bleibt aber cool un hält seinen Aufschlag zum 6:3 Satzgewinn. Zum Auftakt des 2. Abschnittes gibt...
mehr »

Miami

Im ersten Satz liegt Andreas mit 0:2 zurück, schafft aber sofort das Rebreak zum 1:2. Im vierten Game muss der Kalterer 2 Breakbälle abwehren, bevor er beim Atande von 4:4 seinerseits einen ball hat, um Dolgopolov den Aufschlag abzunhmen. Der Ukrainer kann aber abwehren und schafft...
mehr »

Indian Wells

Der erste Satz ist sehr ausgeglichen. Sowohl der Kalterer als auch Isner bringen problemlos ihren Aufschlag durch und lassen keinen einzigen Breakball zu. So wird der erste Spielabschnitt im Tiebrak entschieden: der US-Riese hat klar die Nase vorne und Andreas kann erst beim Stande von 5:0 seinem...
mehr »

Dubai

Andreas und Simone Bolelli hatten in Dubai (ATP World Tour 500, Preisgeld $2.674.445) bereits in den vergangenen Tagen mit den Siegen gegen Mahesh Bhupathi (IND) - Aisam-Ul-Haq Qureshi (PAK), Jamie Murray (GBR) - Tommy Robredo (ESP) und zuletzt Lukasz Kubot (POL) - Marcin Matkowsky (POL) drei...
mehr »

Rotterdam

Beim Stand von 1:1 nimmt Andreas dem Luxemburger den Aufschlag ab und legt so das Fundament für den Satzgewinn. Der Kalterer beweist Nervenstärke, als er beim 5:4 zwei Break-Chancen von Muller zu Nichte macht und sich das entscheidende Game holt. Auch der zweite Satz ist sehr...
mehr »

Sofia

Im ersten Satz bringen beide Spieler ihren Aufschlag bis zum 5:4 für Klizan durch. Während Andreas seinen Aufschlag immer problemlos halten kann, muss der Slowake beim Stande von 2.2 und 3:3 gleich vier Breakbälle des Kalterers abwehren. Im zehnten Game nutzt Klizan aber seine...
mehr »
1 2 >