ATP BASEL: Andreas verliert in der 2. Runde gegen Daniil Medvedev (RUS) mit 76 62

25.10.2018
SET 1
SET 2
Andreas SEPPI (ITA) 
6
2
Daniil Medvedev (RUS) 
7
6

US OPEN, Grand Slam

Andreas von Shapovalov im 5. Satz bezwungen

Andreas beginnt stark, nimmt gleich zu Beginn des Matches seinem Gegner den Aufschlag ab und zieht auf 2:0 davon. Danach hätte der Kalterer sogar auf 4:1 erhöhen können, Shapovalov wehrt aber den Breakball mit einem Ace ab und nutzt wenig später seine Chance zum 3:3 aus. Hier kann Andreas leider zwei wichtige Breakchanchen nicht verwerten und im zehnten Game verwertet der Kanadier seinen dritten Satzball zum 6:4.
Andreas zeigt aber im 2. Satz eine tolle Reaktion und verwertet einen weiteren Breakball zur 4:3-Führung. Der 34-Jährige Kalterer bringt anschließend seine Aufschläge sicher durch und holt sich den zweiten Satz mit einem Ace mit 6:4.
Zu Beginn des dritten Spielabschnittes müssen sowohl Andreas als auch der Kanadier zwei Breakbälle abwehren. Im sechsten Game nimmt dann Shapovalov dem Südtiroler den Aufschlag ab, doch dieser kontert sofort mit dem Rebreak zum 3:4. Beim Stande von 5:5 gelingt dem Überetscher ein weiteres Break zum 7:5-Satzgewinn.
Im vierten Spielabschnitt halten beide Spieler ihren Aufschlag bis zum Tiebreak. Diesen dominiert Shapovalov, der ihn nach genau drei Stunden Spielzeit mit 7:2-Punkten gewinnt.
Im fünften Satz muss Andreas schon im 1. Game einen Breakball abwehren. Beim 1:1 verliert er dann doch noch der Service und liegt wenig später mit 1:3 zurück. Der Kalterer kann sich nochmal zurückkämpfen und gleicht zum 3:3 aus. Im siebten Game kann Andreas zuerst vier weiteren Break-Bälle des Kanadiers abwehren, muss dann aber doch seinen Aufschlag abgeben. Shapovalov lässt diesmal nichts mehr anbrennen und verwertet nach fast vier Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball zum 6:4-Sieg.

Andreas kämpft Sam Querrey nieder

Der 34-jährige Kalterer ist Querrey von Beginn an ebenbürtig, muss aber den ersten Satz im Tie Break mit 6:7 (6:8) abgeben.  
Im 2. Satz kann der US-Amerikanern beim Stand von 3:4 noch einen Breakball abwehren, doch beim 4:5 gibt er wenig später den Service und somit den 2. Satz mit 4:6 ab.
Andreas spielt weiterhin sehr konzentriert und holt sich Satz 3 souverän dank zwei Breaks mit 6:2.
Querrey hat nun mit körperlichen Problemen zu kämpfen und greift sich immer wieder an das rechte Handgelenk. Als Andreas im vierten Satz mit 2:1 in Führung liegt, kann der US-Boy nicht mehr und gibt wegen den Krämpfen an der Hand auf.