MASTER 1000 INDIAN WELLS: Andreas verliert in der 1. Runde gegen Peter Gojowczyk (GER) mit 75 64

08.03.2019
SET 1
SET 2
Andreas SEPPI (ITA) 
5
4
Peter Gojowczyk (GER) 
7
6

US OPEN, Grand Slam

Kyrgios bezwingt Andreas in 3 Sätzen

Der 19-Jährige aus Canberra schlägt auch gegen Andreas im ersten Satz bärenstark auf und holt sich mit seinem Service unglaubliche 20 von 21 gespielten Punkten. Der Kalterer bringt seinen Aufschlag ebenfalls bis zum 4-5 sicher durch. Im 10. Game nutzt jedoch Kyrgios seine 2. Breakchance zum 6-4-Satzgewinn.
Im zweiten Spielabschnitt vergibt der Azzurro insgesamt drei Breakbälle, einen im siebten Game und zwei im elften. So muss der Tiebreak entscheiden, den Kyrgios nach einer 4:0-Führung mit 7-2 klar gewinnt.
Im dritten Satz hat Andy zwei Möglichkeiten auf 2-0 davon zu ziehen, nutzt sie aber nicht. Kyrgios verwertet hingegen beim Stande von 2-2 seine Chance und holt sich anschließend den Satz und das Spiel mit 6-4 7-6 6-4.

Andreas bezwingt Stakhovsky

Andreas erwischt einen guten Start, nimmt Stakhovsky im 3. Game erstmals den Aufschlag ab, wehrt insgesamt 8 Breakbälle ab und holt sich anschließend mit einem weiteren Break den 1. Satz mit 6-3.
Im zweiten Spielabschnitt muss der Kalterer 5 weitere Breakbälle abwehren, zieht aber trotzdem auf 5-0 davon und gewinnt den Satz mit 6-1.
Im 3. Satz. geht Andy mit einem Break 2-1 in Führung, aber Stakhovsky kann diesmal kontern und schafft das einzige Break des gesamten Spiels. Bis zum 4-4 gibt es keine weiteren Breaks, eher Andy beim 2. Versuch dem Ukrainer zum sechsten Mal den Service abnehmen kann. Wenig später verwertet Sartori’s Schützling den 1. Matchball zum Einzug in die 2. Runde.
Dort bekommt er es mit dem Australier Nick Kyrgios zu tun, Jahrgang 1995 und Nummer 60 der Welt, der überraschend in Wimbledon im Viertelfinale stand.