US OPEN: Andreas verliert in der 1. Runde gegen Grigor Dimitrov (BUL) mit 6:1 6:7 6:4 6:3

27.08.2019
SET 1
SET 2
SET 3
SET 4
Andreas SEPPI (ITA) 
1
7
4
3
Grigor Dimitrov (BUL) 
6
6
6
6

US OPEN, Grand Slam

Andreas verliert gegen Djokovic mit 6:3 7:5 7:5

Bereits zu Beginn des Duells lässt Andreas kurz aufhorchen, als er "Nole" beim 1:1 den Aufschlag abnehmen kann. Dieser kontert aber souverän und entscheidet den ersten Satz schließlich klar mit 6:3 für sich.
Der Kalterer ist im zweiten Satz der Nummer 1 der Welt ebenbürtig und hält den zweiten Abschnitt bis zum 5:5 völlig offen. Dann allerdings landet Djokovic das entscheidende Break und zieht wenig später auf 7:5.
Auch im dritten Satz beweist der Kalterer enormes Kämpferherz, liegt bereits mit 1:3 bzw. 3:5 hinten, kann aber dennoch zum 5:5 aus. Djokovic legt dann aber doch noch einen Zahn zu und sichert sich schließlich den Dreisatzsieg mit 6:3 7:5 7:5.

Andreas bezwingt Gabashvili und erreicht die 3. Runde

Andreas startete langsam ins Match und liegt sofort 1:3 zurück. Dem 31-jährigen Kalterer gelingt noch das Re-Break zum 2:3, doch anschließend vergibt er bei eigenem Aufschlag vier Bälle zum 3:3-Ausgleich, verliert das Game und schließlich auch den ersten Satz mit 3:6-Punkten.
Im zweiten Spielabschnitt nimmt der Überetscher seinem Gegner beim Stande von 3:2 den Aufschlag ab, geht 4:2 in Führung  und holt sich wenig später den Satz mit 6:3.
Im dritten Satz liegt Andi schon 2:5 im Rückstand als er sich mit zwei Breaks noch in den Tiebreak retten kann. Auch hier geht Gabashvili mit einem Minibreak 2:1 in Führung, doch dann holt sich der Kalterer sechs der letzten sieben Punkte und gewinnt verdient mit 7:3.
Sartori's Schützling dominiert anschließend auch den vierten Satz, wo er dem Russen nur mehr ein einziges Game lässt.

Andreas bezwingt Tommy Paul 64 60 75

Im ersten Satz zieht Paul gleich auf 3:0 davon und hat im vierten Game sogar zwei weitere Breakbälle zum 4:0. Andreas kann aber beide abwehren und verkürzt auf 1:3. Beim Stande von 2:4 muss der Kalterer erneut zwei Bälle zum 2:5 abwehren. Danach gelingt ihm sogar das Re-Break und beim 4:4 kann er dem 18-jährigen Amerikaner nochmals den Aufschlag abnehmen und holt sich schließlich den ersten Satz mit 6:4.
Der Überetscher dominiert dann den zweiten Spielabschnitt und setzt sich klar mit 6:0 durch.
Im dritten Satz muss Sartori's Schützling wieder einem 0:3-Rückstand hinterher laufen und schafft beim 4:4 erneut den Ausgleich. Beim Stande von 5:4 vergibt der Südtiroler zwei Matchbälle und verliert anschließend sogar den Aufschlag. Beim 5:5 gelingt  ihm jedoch
erneut das Break und dann macht er im vierten Versuch endlich den Sack zu und gewinnt 7:5.