MASTER 1000 INDIAN WELLS: Andreas verliert in der 1. Runde gegen Peter Gojowczyk (GER) mit 75 64

08.03.2019
SET 1
SET 2
Andreas SEPPI (ITA) 
5
4
Peter Gojowczyk (GER) 
7
6

NOTTINGHAM, ATP World Tour 250

Andreas bezwingt Sela und erreicht das 1. Halbfinale 2016

Der Südtiroler lässt beim Stand von 5:5 und 15:40 zwei entscheidende Breakbälle ungenutzt, und wie so oft in diesen Fällen, verliert er gleich danach den eigenen Aufschlag und somit den 1. Satz mit 7:5..
Im 2. Abschnitt kann Andreas beim 1:1 endlich Sela breaken, verliert in der Folge nur mehr 4 Punkte bei eigenem Service und gewinnt den Satz mit 6:4.
Auch im dritten Satz landet der Kalterer beim Stand von 1:1 das entscheidende Break und hat sogar beim Stand von 5:3 und 15:40 zwei Matchbälle. Sella kann diese noch abwehren, aber Sartori's Schützling macht dennoch wenig später beim 5:4 alles klar uns siegt mit 5:7 6:4 6:4.

Andreas revanchiert sich gegen Mannarino und erreicht das Viertelfinale

Andreas erwischt heute einen Traumstart und liegt nach nur 20 Minuten bereits mit zwei Breaks 5:0 vorne. Dann kommt jedoch Mannarino besser ins Spiel, nimmt dem Kalterer den Aufschlag ab und verkürzt auf 2:5. Andreas gelingt jedoch postwendend das Rebreak zum 6:2-Satzgewinn.
Der zweite Spielabschnitt verläuft ausgeglichener. Beide Spieler halten ihren Aufschlag bis zum 4:3 für den Azzurro. Im achten Game verwertet dann der Kalterer den zweiten Breakball zur 5:3-Führung. Anschließend hält er, wenn auch mit Mühe (er muss drei Breakbälle abwehren) seinen Aufschlag und verwandelt nach 1:11 Stunde seinen siebten Matchball zum 6:3-Endstand.

Andreas bezwingt Jaziri mit 7:5 6:3

Im ersten Satz geht Jaziri mit 4:2 in Führung, ehe Andreas mit Rebreak auf 4:4 zieht und nur kurze Zeit später, beim Stand von 6:5, erneut dem Nordafrikaner den Service abnimmt und mit 7:5 den ersten Satz für sich entscheiden kann.
Im zweiten Satz liegt der Kalterer zwar zwischenzeitlich mit 1:3 zurück, lässt sich davon aber nicht beeindrucken und landet mit seinem besten Tennis fünf Games in Serie zum 7:5 6:3 Endergebnis.