MASTER 1000 INDIAN WELLS: Andreas verliert in der 1. Runde gegen Peter Gojowczyk (GER) mit 75 64

08.03.2019
SET 1
SET 2
Andreas SEPPI (ITA) 
5
4
Peter Gojowczyk (GER) 
7
6

ROM, ATP World Tour 1000

Andreas von Gasquet mit 6:3 6:4 geschlagen

Andreas startet katastrophal und liegt schnell mit 0:5 im Rückstand. Endlich kommt er einigermassen ins Spiel rein, macht weniger Eigenfehler und kann bis auf 3:5 verkürzen. Gasquet bleibt aber cool un hält seinen Aufschlag zum 6:3 Satzgewinn.
Zum Auftakt des 2. Abschnittes gibt Andreas sofort den Service ab und liegt wenig später erneut mit 0:4 im Rückstand. Wieder kann er sich steigern, verkürzt bis zum 3:4 und hat bei Aufschlag Gasquet sogar zwei Breakbälle zum 4:4-Ausgleich, die der Franzose aber abwehren kann. Der Kalterer kann noch auf 4:5 verkürzen, aber Gasquet beendet dann das Match mit einem Ace zu seinen Gunsten und gewinnt nach 81 Minuten mit 6:3 6:4.

Andreas schlägt den Kanadier Pospisil mit 7:6(5) 7:6(2)

Nach einer sechswöchigen Pause gewinnt Andreas in der 1. Runde von Master 1000 von Rom gegen Vasek Pospisil.
Der 1. Satz ist hart umkämpft und beide Spieler lassen bei eigenem Aufschlag keinen einzigen Breakball zu. So kommt es zum Tiebreak, wo der Kanadier mit 5:2 in Führung geht, bevor Andreas all seine Stärke zeigt und mit 5 Punkte in Folge den Satz für sich entscheidet.
Der 2. Abschnitt ist ebenfalls sehr ausgeglichen: Pospisil schafft beim 2:2 das erste Break, aber Andy revanchiert sich sofort und gfleicht zum 3:3 aus. Keine weiteren Breaks bis zum Tiebreak, wo diesmal Sartoris Schützling souverän agiert und rasch mit 6:0 in Führung geht. Pospisil kann zwar auf 2:6 verkürzen, aber beim 3. Matchball macht Andreas den Sack zu und siegt nach fast 2 Stunden mit  7:6(5) 7:6(2).