BRESCIA CHALLENGER: Andreas verliert im Viertelfinale gegen Laurynas Grigelis (LTU) mit 36 63 64

18.11.2017
SET 1
SET 2
SET 3
Andreas SEPPI (ITA) 
6
3
4
Laurynas Grigelis (LTU) 
3
6
6

MASSIMO SARTORI

 

  • Geboren am 16. März 1967
  • Hat zwei Töchter: Giulia, geboren am 12 Dezember 1997 und Federica, geboren am 16 Juli 1999
  • Maestro FIT seit 1993
  • Vom Jänner 1994 bis Juni 1995 arbeitet er beim TC Lonigo und in Altavilla Vicentina
  • Vom Juni 1995 bis Dezember 2010 wohnt und arbeitet er in Kaltern
  • Seit 2011 arbeitet er beim Bordighera LTC 1878
  • 1995 gewinnt sein Schüler Thomas Holzer vince die "Coppa Porro-Lambertenghi", Italienmeisterschaft  U12
  • 1998 gewinnt er mit  Andreas Seppi, Mirko Balestro und Marco Lionetti den Mannschafts-Italienmeistertitel U14
  • 2002 ist er Kapitän des Europa-Cup Teams  von Italien und gewinnt den Titel mit Andreas Seppi, Potito Starace und den inzwischen verstorbenen Federico Luzzi
  • Trainiert seit Juni 1995 Andreas Seppi, am Anfang als Trainer, dann als Coach

Erfolgreichste trainierte Spieler:

  • Andreas Seppi, best ranking ATP 18
  • Karin Knapp, 35 WTA
  • Marco Cecchinato, 134 ATP
  • Simone Vagnozzi, 161 ATP
  • Alex Vittur, 605 ATP
  • Thomas Holzer, 785 ATP
  • Stefano Rodighiero, 918 ATP
  • Martin Mair, 1025 ATP